VEM-Freiwillige   2017/2018   2016   2015   2014   2013   2012   2011   2010   2009 

Ann-Christin | Annika | Benjamin | Carina | Charlotte | Christine | Ilva | Jan | Jonas M | Jonas P | Lina | Moritz | Nadine | Robert | Svenja | Till | Vincent

Menu:

Archiv

Blog durchsuchen:

lang, lang ist's her..

Autor: AnnikaScholz | Datum: 22 Februar 2012, 05:59 | Kommentare deaktiviert

Jaja, mein letzter Eintrag liegt nun schon etwas länger zurück, da muss ich euch mal wieder auf den neusten Stand bringen!

Mir kommt es vor als wäre es gestern gewesen, Weihnachten, Silvester.. aber schwupps sind schon wieder 2 Monate des neuen Jahres vergangen.
Aber das neue Jahr fing auf jeden Fall sehr gut an! Mit ganz viel Vorfreude auf das Zwischenseminar Ende Januar und dem anschließenden Urlaub, verging die Zeit wie im Flug.
Und schon saß ich mit Lina im Flugzeug auf dem Weg nach Surabaya, Java (das waren mal eben 3 Stunden - Indonesien ist einfach riesig!). Von Surabaya ging's mit dem Taxi weiter nach Malang, wo uns schon die anderen Freiwilligen auf uns warteten.
Schon bei der Ankunft in Surabaya konnten Lina und ich es kaum fassen, aber uns wurde schnell klar.. ja wir sind eher die Dorfbewohner aus Sumatra. Naja, vielleicht ist das bei der 2. größten Stadt Indonesiens auch kein Wunder!
Neben den Seminareinheiten und stundenlangen Quatschrunden, erkundeten wir natürlich auch die Shoppingmöglichkeiten in Malang. Das erste Mal wieder Shoppen nach einem halben Jahr! Aber irgendwie hat es mir komischerweise gereicht alles anzugucken. Hm, ob man shoppen verlernen kann?
Am Ende des Seminars sind wir noch alle zusammen auf den Bromo (Vulkan) geklettert. Dafür ging's nachts um 12 Uhr los um bei Sonnenaufgang oben zu sein. Schade, dass man außer Regen und Nebel nicht viel gesehen hat. Achja, und kalt war es. Sehr kalt sogar!
Danach sind wir noch zum Krater gefahren bzw. gelaufen, was sich auf jeden Fall gelohnt hat!
Weiter ging's mit Lina, Benjamin und Jan nach Lombok, wo wir noch eine knappe Woche Urlaub auf den Gili Inseln gemacht haben.
Und das war echt traumhaft schön! Türkises Wasser, weiße Strände, Korallen zum Schnorcheln.. wie man das sonst nur aus Reisekatalogen kennt!
Alles in allem waren diese 2 Wochen super, wir hatten Zeit uns ein bisschen zu entspannen, was anderes zu sehen und für die zweite Hälfte (ja, im März ist schon die Hälfte meiner Zeit hier um) Kraft zu tanken.
Und nun bin ich wieder im BKM und meine Arbeit und der Alltag geht weiter. Englischstunden, Basteln, Singen, Tänze lernen, kleine oder größere Wunden verarzten, Aufräumen, Tränen trocknen, Kuchen backen, Vorträge halten, Streit schlichten, Malen, bei Hausaufgaben helfen, Gartenarbeit, Joggen, Wäsche waschen, Briefe schreiben, Haare schneiden, über's Studium nachdenken..

Irgendwie von allem etwas :-)